Dienstag, 21. Juni 2011

Garagenfund und kurz vorm Wahnsinn!

Hallo ihr Lieben!


Meinen GöGa hat mal wieder die Aufräumwut gepackt und die Garage musste herhalten.
Und da ich weiss wie das so abläuft, ist es immer besser, mal ein Auge zu riskieren. Und was erblicken meine Äugelchen auf einem Haufen, der für den Müll bestimmt ist? Dieses  zauberhaftes Etwas, und es hat noch Geschwister. 


Da fiel es mir auch wieder ein. Irgendwann in grauer Vorzeit ist es bei I**a in meinem Wagen gelandet und dann in der Garage. Und nun wird es zu neuem Leben erweckt.




Und dann packt mich heute echt bald der Wahnsinn!
Haustür, der 3. (oder ist es schon der 4.?). Termin heute zwischen 13 und 14 Uhr.
Anruf vom Monteur: Wir kommen ja um 13 Uhr zu Ihnen. Kurzer Blick auf die Uhr:13.35 Uhr, ok wenn sie schnell sind können sie 13 Uhr ja noch schaffen *grins*. 
Ja, aber wir kommen später, denn der Lieferant hat die Scheibe heute noch nicht geliefert. 
Häh? Ich wähne mich im falschen Film. Nee, später können sie nicht kommen, die Kinder haben Termine und ich habe meine so gelegt, daß ich alles erledigt bekomme.
Anruf in der Firma und die Sachbearbeiterin zur Schnecke gemacht, und ihr gesagt, sie könnte die Scheibe kleinschneiden lassen und mit passenden Rahmen im Büro an die Wände hängen!


Und sie will mit mir einen neuen Termin machen. Da hab ich sie gefragt, für wie blöd sie mich eigentlich hält. Sie kann mich anrufen, wenn die Scheibe da ist und dann machen wir einen Termin und nicht wie sie das jetzt gemacht hat, erst den Termin und die Scheibe kommt noch....


Aber, wie ich ihr schon vorher sagte, nicht heute mehr, da ja Termine....


Gut. Ich sitze beim Termin, da klingelt mein Handy. Ein Blick; aha, die Glasfirma.  Ein junger Mann dran (seine Kollegin traut sich wohl nicht mehr nach dem vorher verpassten Einlauf). Sie kommen gleich mit der Scheibe vorbei. ÄÄÄÄhhhhhh welchen Teil der Durchsage hatte seine Kollegin jetzt nicht verstanden? Nö, heute nicht mehr, denn ich bin ja nicht zu Hause. Also versuchen wir es dann morgen noch einmal.


Fortsetzung folgt.......


Und nun zum wieder runterkommen meine Garagenstockrosen. Die haben sich zwischen den Randsteinen von uns und unserem Nachbarn ausgesäht (der Geier weiß wie sie das geschafft haben). Jedenfalls ist parken vor der Garage im Moment etwas schlecht, bzw. das aussteigen.





So, nun drehe ich noch eine Runde bei Euch und dann gönne ich mir noch ein gutes Buch.
Euch allen eine schöne Restwoche und drückt mir mal für morgen die Daumen. Wenn ihr keinen Post mehr von mir lest, sitze ich auf dem örtlichen Polizeirevier und warte das mein Schatz mich abholt.


Liebe Grüße
Silke

Kommentare:

  1. nee, nee die sollen nur das machen was man sie beauftragt und nicht os ein Zeug labbern, man die sind wirklich was Hohles ....
    Ist ja grausig immer noch dieses Glas
    das das so schwer ist für denn.. das soll man verstehen

    die Blume ist aber auch sehr schön wenn sie blüht wie deine, ja die suchen sich die letzten Plätze aus immer ...
    Ich wünsch dir noch eine schöne Woche und dass endlich vorbei ist mit denen
    Liebe grüsse Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke,
    deine Geschichte ist so süß erzählt und auch wieder so typisch für die Handwerkerfirmen heutzutage. Ich hab echt schmunzeln müssen.
    Aber als Entschädigung hast du ja den schönen Schwedenfund!
    Und über die Stockrosen musste ich auch schmunzeln. Die sehe ich auch bei vielen außerhalb der Gärten wachsen, nur bei mir wollen sie nicht mal im Garten wachsen. Keine Ahnung was da los ist.

    Hab noch einen schönen Tag und hoffentlich klappts heute mit der Scheibe
    Angi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Silke,
    danke für deine lieben Willkommensgrüße und Glückwünsche in meinem Blog, hab´mich sehr gefreut! Tja, "kein Glück bei Verlosungen", das hatte ich bis gestern auch immer :)...war schon ein unglaubliches Gefühl!
    Schön hast du´s hier...ich komme jetzt öfter mal vorbei, wünsch dir alles Gute!
    Liebe Grüße Evi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Silke,
    ohhh das hört sich ja nicht so gut an!Obwohl,deine Geschichte gefällt mir so wie du sie erzählst.Habe richtig mit dir gefühlt.Also bei der Polizei wirst du ganz bestimmt nicht landen(kicher)
    Dein Garagenfund ist ja klasse!Supi!Und die Stockrosen finde ich auch zu schön!
    GGGlG Diana

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Silke,

    du glaubst auch gar nicht wie ich mich gefreut habe das das Buch endlich da war :) Und ich hab auch schon gaaaaaaaaaaaaaaanz viele Sachen gefunden die ich machen möchte.

    Ich hab grad erst ausgemistet...hab nen paar mal Flohmarkt mit gemacht und da wurde das mal fällig :D

    lg Tanja ♥

    AntwortenLöschen
  6. So schlimm wirds schon nicht, lach! Die Bürotante macht auch nur ihre Arbeit.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Silke,
    ich kenne echt niemanden, der sich nicht schon arg über Handwerker geärgert hat (wir eingeschlossen)!
    Die meinen wirklich, man sitzt untätig zuhause und wartet nur darauf, daß es klingelt, grrr.
    Bei uns steht das Verhältnis "gute Erfahrung" zu "schlechte Erfahrung" bestimmt 1:5, das ist doch traurig, oder?
    Ich drücke Euch jedenfalls die Daumen, daß alles bald gut ist :o)
    Mein Mann ist übrigens auch so ein Radikal-Wegschmeisser und damals, vor unserem Umzug musste ich so einiges vor der Mülltonne retten. Bißchen teuer, wenn man die Dinge dann neu kauft? *lach* :o)

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen

Hallo!
Ich freue mich über jeden von Euch hinterlassenen Kommentar!