Sonntag, 27. Oktober 2013

soll ich oder nicht.....

diese Frage stelle ich mir im Moment immer wieder.

An unserer Terrasse steht ein großer Buchsbusch. Ich habe ihn in Form einer Bank geschnitten.

Als wir unsere Terrasse vor 8 Jahren gebaut haben, habe ich ihn vor dem Wunscherfüller gerettet. Der wollte ihn nämlich gnadenlos abholzen. Also wurde drumherum gebaut.

 Da die Terrasse höher liegt als der Garten wurden Pflanztröge als Umrandung genommen, die teilweise ausgepflastert sind. Andere sind bepflanzt.


Hinter dem Busch ist eine gepflasterte Fläche. Und wie ihr seht sind vorne und seitlich Gitter.

Und da liegt nämlich der Hase im Pfeffer! Unter diesem Busch sind wohl immer nichtzahlende Gäste (Mäuse oder Ratten). Die Hunde sind immer unter den Busch gestürmt. Damit dies aufhört hat der Wunscherfüller ringsrum diese Gitter aufgestellt.

Nun stürmen die beiden immer schön bellend und quietschend (zur Freude der Nachbarn gerne morgens sehr früh) um diesen Busch.

Jetzt überlegen wir, ob es nicht besser ist, ihn zu entfernen. Wachsen tut er eh nur seeeeeeeeehr langsam. In diesem Jahr ist er noch nicht geschnitten worden. Zudem ekelt mich die Vorstellung schon ziemlich, dass dort Ratten drunter sein könnten. Schließlich hatten wir vor 2 Jahren schon einmal ein Rattengrab in unserem Kompost. Das Gift haben sie beim Nachbarn gefressen und zum sterben kamen sie zu uns.

Dann werden aber die Pflanzkästen sichtbar, was nicht ganz so schlimm wäre, denn die sind terracottafarben.
Zum sauberhalten (Unkraut usw.) wäre es schon besser.

Ich hätte dann gerne einen Hausbaum so wie unsere Kugelrobinie im Garten. Ob wir ihn vielleicht rausbekommen und an anderer Stelle im Garten (irgendwo am Ende) einsetzen.

Unsere Buchshecke vor dem Haus soll auch entfernt werden, an ihre Stelle soll ein Zaun kommen.

Hach, das sind Probleme. Das mit der Hecke ist eigentlich schon beschlossene Sache, denn der Wunscherfüller kann seit seiner Krankheit die Heckenschere nicht mehr so lange halten und hinten im Garten haben wir noch Hecken auf beiden Seiten, das reicht ihm völlig.

Was meint ihr mit dem Busch?

Jetzt werde ich mich ins Nähzimmer zurückziehen mit dem Wunscherfüller und ein Regal aufbauen. Vielleicht bin ich ja danach schlauer.

Euch einen kuscheligen Restsonntag.

Silke



Kommentare:

  1. Eine schwierige Farge mit dem Busch, vielleicht auf jeden Fall zurückschneiden .....aber, wenn da schon Ratten drunter waren, würd ich ihn wahrscheinlich auch ganz entfernen ...
    Ich wünsch Dir einen guten Start in die neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Silke,
    tja, das Problem mit den Ratten haben wir nicht. Wo eine Lotte (Jack Russell) ist, ist keine Ratte. :-)
    Außerdem arbeitet sie lautlos.
    Ansonsten ist sie aber sehr bellfreudig.
    Ich kann dir leider keinen Rat geben. Es wäre schon schade um den schönen Buchs.
    LG
    Sissi

    AntwortenLöschen
  3. Ich fände es auch schade um den Buchs.
    Weißt du was so ein Buchs kosten würde.
    Vielleicht versuchst du ihn umzupflanzen,
    ich gestehe ich kann ja nicht so schnell was wegschmeissen.
    Sogar die abgeschnitten Stengel vom Buchs pflanze ich wieder ein.
    Mann muss zwar lange warten...
    Berichte doch mal für was ihr euch entschieden habt.
    LG Maike
    Wir haben DREI Katzen !!!

    AntwortenLöschen

Hallo!
Ich freue mich über jeden von Euch hinterlassenen Kommentar!